Benutzerführung

Die intelligente Benutzerführung basiert auf Erkenntnissen der Wahrnehmungspsychologie, auf Benutzerbeobachtungen deren Auswertung und abgeleiteter Erkenntnisse. Grundsätzlich sollte sich der Nutzer zu jedem Zeitpunkt, unabhängig davon ob er ungeübt oder bereits mit dem Produkt vertraut ist, sicher und nicht überfordert fühlen. Diese Benutzerführung begleitet uns ganztägig, selbst wenn wir diese gar nicht mehr bewusst bzw. nur latent wahrnehmen.

tl_files/design/content/userinterface/durr_userinterface_visualisierung_defortec_content02.jpgDer Griff morgen zum Wecker um diesen Auszuschalten, die Regulierung der Klimaanlage
im Auto für die individuelle Wohlfühltemperatur, die Recherche nach dem optimalen Preis-Leistungsverhältnis im virtuellen Netz oder die Bedienung eines Fräsbearbeitungszentrums
über die Maschinensteuerung. Dies sind nur ein paar von unzähligen Situationen in denen
wir mit einer Benutzerführung konfrontiert werden. Dabei kann es sich um ein reelles oder
auch um ein virtuelles Produkt handeln. Die Komplexität und die dadurch entstehende Tiefe
zu bewältigen und nutzerorientiert zu gestalten gehört unter anderem zum Aufgabenfeld
eines Industriedesigners.

Der Anspruch an die Usability eines Produktes ist höher denn je. Egal ob es sich um eine
Zahnbürste handelt die satt und griffig in der Hand liegen soll oder um ein Inverter-
Schweißgerät, das mittels elektronischer Steuerung und diverser Komfortfunktionen ein
dynamisches Schweißen ermöglicht. Für komplexe Produkte gilt, es darf beim Nutzer nicht
den Eindruck erwecken unübersichtlich und verworren zu sein sondern es sollte im Gegenteil
leicht verständlich und spielerisch zu bedienen sein. „Simplexität“ ist die Kunst, ein schwer
fassbares Produkt einfach erscheinen zu lassen.

Optimale Benutzerführung durch Design von defortec
Die defortec GmbH verbessert anhand gut gestalteter Benutzerführungen nicht nur den
Handhabungskomfort und die Sicherheit innerhalb der Mensch-Maschine-Interaktion (HMI),
des User Interface (UI) und des Graphical User Interfaces (GUI) sondern sie leitet den Nutzer
ebenfalls wie selbstverständlich durch die manigfaltigen und komplexen Funktionen eines
Produktes.