Aktuelles von defortec

24.05.2016

Industriedesign Praktikum

Wir bieten für das Wintersemester 2016/2017 ein 6-monatiges Praktikum für Studenten/-innen der Fachbereiche Industrie- und Produktdesign.

Als Praktikant(-in) bei defortec sind Sie Teil eines Teams aus erfahrenen Produktgestaltern, mit denen Sie gemeinsam Aufträge namhafter Kunden bearbeiten. Unsere Auftraggeber sind nationale und internationale Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Schwerpunkte unserer Tätigkeiten sind technische Produkte aus den Bereichen der Produktionstechnologie, des Maschinenbaus sowie der Prüf- und Laborgeräte.

Im Rahmen dieses Praktikums erhalten Sie einen sehr guten Einblick in die Berufswelt, werden an die jeweiligen Aufgabenstellungen herangeführt und können unter Anleitung Ihre Talente weiterentwickeln. Im Zuge dieses Praktikums haben Sie die Chance, an interessanten Kundenbriefings, Präsentationen und Prototypenreviews teilzunehmen.

Was Sie mitbringen:
Sie sollten über Kreativität, gestalterisches Talent und ein gutes technisches Grundverständnis verfügen. Sie bringen Teamfähigkeit und ein angenehmes persönliches Auftreten mit. Ihre Ideen können Sie mit Skizzen, Modellen und am Computer entwickeln und ansprechend und verständlich darstellen. Wünschenswert ist dafür Erfahrung im Umgang mit einer 3D CAD Software wie bspw. SolidWorks und dem Adobe Creative Suite. Von Vorteil sind gute englische Sprachkenntnisse.

Ihre aussagekräftigen Unterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf mit Bild, Zeugnissen und gestalterischen Referenzen in Form eines Portfolios senden Sie bitte in PDF-Form per Mail an: grobe@defortec.de


27.04.2016

Erfolgsfaktor Design

Die Stuttgarter Zeitung interviewte Dipl. Designer Stefan Grobe zum Thema "Erfolgsfaktor Design - Warum auch Maschinen gut aussehen müssen."

Der Geschäftsführer von defortec Stefan Grobe gibt Einblicke worauf es bei der Gestaltung von Investitionsgütern ankommt und weshalb deutsches Design im internationalen Kontext so beliebt ist. Intelligentes Design sorgt nach Ansicht von Stefan Grobe nicht nur für spannende Formen sondern auch für positive Kosteneffekte für das Produkt. Kernaufgabe von gutem Design sei, dass die Gestaltung intuitiv vermittelt wie ein Produkt funktioniert.

"Produktsprache und Produktfunktionalität sind untrennbar verbunden. Das Produkt muss immer auch zeigen: So funktioniere ich!"

Lesen Sie das ganze Interview mit Dipl. Designer Stefan Grobe weshalb der Maschinebau ganz eigene Gestaltungskriterien verlangt.


12.04.2016

Zugwinde der nächsten Generation


Hoch flexibel im Einsatz und sparsam beim Energie- und Flächenverbrauch - See more at: http://www.durr-ecoclean.com/de/news-events/fachpressefachartikel/fachpressefachartikel/duerr-ecoclean-stellt-neue-anlagengeneration-fuer-wasserbasierte-medien-auf-der-parts2clean-2014-vor/#sthash.IaA6oE37.dpuf

Die BAUMA dient jährlich als Schauplatz, Erfolgstreiber und kommunikatives Schlüsselevent. Eine Woche lang wandelt sich dort im April das Münchner Messegelände zum weltweit einzigen Fachtreffen der Baumaschinenbranche. Die Firma Rotzler stellt dort dieses Jahr erstmalig die in Zusammenarbeit mit defortec entstandene Produktpalette der Zugwinde TARVOS vor.

Die in Steinen nahe Lörrach entwickelte hydraulische Seilwinde wird vorwiegend im Berge- und Rettungswesen eingesetzt. Seilwinden und Systeme von ROTZLER gelten weltweit als sichere und absolut zuverlässige Produkte und helfen überall dort, wo schwere Lasten gezogen oder gehoben werden müssen. Im Zuge der Zusammenarbeit entstand ein Sortiment an Seilwinden, welches sich besonders durch seine starke, kraftvolle Formsprache und Erscheinung auszeichnet.

Prägnante Segmentierungen, massive Standelemente gepaart mit ruhigen und planen Flächen, sorgen für einen wertigen und professionellen Gesamteindruck. Die Farbgebung verkörpert eine kompromisslose Lösung aus funktional orientierter Signalfarbe und moderner Gesamterscheinung. Hieraus entstand eine außergewöhnliche Produktpalette, welche sich eindrucksvoll von der Konkurrenz abhebt.

Wir freuen uns an diesem spannenden Projekt mitgewirkt zu haben und wünschen der Firma Rotzler viel Erfolg!

Zu entdecken auf der bauma 2016 vom 11. -17. April in München.
Rotzler Deutschland GmbH + Co. KG - Halle A4 - Stand 500


03.03.2016

Forum 2016 Cross Culture

Forum für Markenführung und Kommunikation auf internationalen Märkten im Designcenter Baden-Württemberg (Haus der Wirtschaft) / 18. März 2016 / 11:00 - 17:00 Uhr

Das diesjährige Forum 2016 cross culture beleuchtet drei maßgeblich Bereiche um auf internationalen Märkten erfolgreich zu sein. Global agierende Unternehmen berichten von ihren Strategien zu Kunden-Nutzen, den neuen Formen der Kooperation und von kulturellen Werten. Zu diesen drei Aspekten geben Experten aus Design, Marketing und der Entwicklung durch ihre Vorträge Impulse für einen intensiven Austausch mit den Teilnehmern.

Dipl. Designer Stefan Grobe zählt unter anderem zu diesen Experten, die am 18.03.2016 in der Zeit von 11:00 - 17:00 Uhr für Diskussionen im Designcenter Baden Württemberg zur Verfügung stehen. Mit seinem Vortrag "Global Challenge - Chancen und Herausforderungen für Designentwicklungen mit Partner in China und Indien" berichtet er über Potentiale dich sich aus internationalen Kooperationen ergeben aber auch welche Risiken diese bergen können.

Den Veranstaltungsablauf des Forums 2016 finden Sie hier als Programm-Flyer. Weitere Informationen zum Designcenter Baden-Württemberg erhalten Sie unter www.design-center.de


15.02.2016

Vortrag auf der METAV 2016

Unter dem Motto "Best Practice" präsentieren auf der METAV 2016 zahlreiche Designer, namhafte Unternehmen und Institute ihre neuesten Innovationen und technischen Lösungen.

Bereits seit längerem beschäftigen sich der Werkzeug- und Formenbau mit der internen Vernetzung der Prozesse und Lieferanten. Besonders in Zeiten der Industrie 4.0 müssen der Faktor Design und die Prozesse schnell, präzise und innovativ miteinander agieren. 

Diplom Designer und Geschäftsführer von defortec Stefan Grobe referiert mit seinem Thema "Technischen Vorsprung durch Design sichtbar machen" am Donnerstag, den 25. Februar 2016 in der Zeit von 14:30-15:00 Uhr in der Halle 15 / Stand G13. Hier werden aus dem Bereich Forschung, Werkzeugbau und Design die neuesten Entwicklungen und Trends dem fachkundigen Publikum im Rahmen einer Vortragsreihe näher gebracht.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zu diesem Vortrag im Forum der Moulding Area begrüßen dürfen.