DÜRR RoDip® / rotary dipping process

Increased efficiency

DÜRR RoDip® is an automated conveyor system for the transport and rotation of car bodies in pre-treatment and cathodic dip painting. The system enables individual adaptation of the conveyor parameters to different body types. The rotation of the car bodies makes it possible to dispense with inlet and outlet slopes in the dipping container, which leads to a significant saving in space. Due to smaller container and paint volumes, RoDip® consumes less energy, water and chemicals than other technical solutions making it a unique system in its sector.

Design supports functionality

The RoDip® carrier is the innovative electric driving unit of the RoDip® system. Its lightweight shell protects technology and humans around it and allows a visual check of the internal mechanical components through transparent areas. Due to the symmetry of the design, right and left systems can be operated with the same carrier. Integrated light signals provide information about the current process step.

Project overview

Weitere Rubriken

Good to know...

A small glossary intended to
simplify the understanding of design Glossary
"Designmodelle"

Das Designmodell hat das Aussehen von dem Serienmodell, es unterstützt Entscheidungen über die Konstruktion und Fertigung. Designmodelle werden oftmals für den „Showroom“ oder für eine Messe genutzt, sind zudem hochwertig verarbeitet und weisen die Kernfunktionen des Originalproduktes auf. Sie dienen zur Präsentation und werden auch als Modelle für Produktbilder/Kataloge verwendet. Bei den Designmodellen gibt verschiedenen Varianten in unterschiedlichen Qualitätsstufen.

  • Proportionsmodell: Definition von Größe und Form
  • Prototyp: Modell das dem Serienprodukt in den Punkten Maßen und Material entspricht, allerdings wird noch die Funktionalität geprüft.
  • Funktionsmodelle: Enthalten die Eigenschaft, wie auch die Funktionen des Produktes, das Funktionsmodell ermöglicht die Prüfung von Funktionen. Das Modell muss äußerlich nicht wie das Designmodell aussehen. Die Nachbildung des Produktes ist vereinfacht, aber maßstabgetreu.